Sparplanrechner für konstante Sparraten

Der Sparplanrechner dient der einfachen Berechnung von Sparplänen und anderen Sparvorhaben mit regelmäßigen Einzahlungen. Es können Vermögen, Zinssatz sowie Sparraten ermittelt werden, der Zinseszins auf das Guthaben wird bei allen Berechnungen berücksichtigt. Zur ausführlichen Anleitung.

zum etf sparplan vergleich
Neu: Zum ETF Sparplan Vergleich 8/2021» - Jetzt günstige Anbieter finden!
Konditionen Sparplan
Was möchten Sie berechnen?
Endkapital bestimmt das Vermögen am Ende der Anlagedauer. Zinssatz berechnet den erforderlichen Zins, um mit Startkapital und Sparraten das gewünschte Vermögen zu erreichen. Mit Sparraten berechnen Sie die notwendige Höhe der regelmäßigen Sparraten.
 
Was soll berechnet werden?
Geben Sie hier das Startkapital ein, das verzinst werden soll. Mit diesem Anfangsvermögen beginnt ihr Sparplan. Setzen Sie das Startkapital auf 0, um nur die Sparraten zu berücksichtigen. 
Startkapital:
 €
Bestimmen Sie hier die Höhe der Raten Ihres Sparplans. 
Sparrate:
 €
Bestimmen Sie das Intervall der Sparraten. Wählen Sie zwischen monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen und jährlichen Sparraten. 
Intervall Sparrate:
Der jährliche Zinssatz, mit dem Startkapital und Sparraten verzinst werden. 
Zinssatz:
 % p.a.
Wählen Sie hier die Zinsperiode, d.h. das regelmäßige Intervall, in dem die Zinsen dem Sparplan gutgeschrieben werden. 
Zinsgutschrift / Zinsperiode:
Die Laufzeit des Sparplans. Wählen Sie hier zwischen Monaten oder Jahren. 
Laufzeit:
Das gewünschte Endkapital oder Vermögen, dass Sie mit ihrem Sparplan erzielen möchten. 
Endkapital:
 €
Ergebnisse:
Das Startkapital bzw. Vermögen zu Beginn ihres Sparplans. 
Startkapital:
0 
Die Höhe der regelmäßigen Sparraten. 
Sparrate :
0 
Die Summe der Einzahlungen aus den Sparraten, die während der Laufzeit eingezahlt wurden. 
Sparraten Gesamt:
0 
Die Summe der gesamten Einzahlungen (Sparraten + Startkapital), die während der Laufzeit eingezahlt wurden. 
Einzahlung Gesamt:
0 
Das Endkpital bzw. Vermögen, das mit dem Sparplan inkl. Zinsen erzielt wurde. 
Endkapital inkl. Zinsen:
0 
Die Summe der Zinsen, die durch die Verzinsung von Startkapital und Sparraten erzielt wurden. 
Zinsen Gesamt:
0 
Die vollständige Laufzeit des Sparplans. 
Laufzeit:
0 Jahr(e)
Der angegebene oder berechnete Zinssatz für ihren Sparplan. 
Zinssatz:
0  p.a.
Die gewählte Zinsperiode, mit der die Zinsen dem Sparplan gutgeschrieben werden. 
Zinsgutschrift erfolgt
Monatlich

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit dem Sparplanrechner können Sie klassische Sparpläne mit konstanten Sparraten berechnen. Das Intervall der Sparraten kann dabei frei gewählt werden. Auf Wunsch wird zudem ein bereits bestehendes Vermögen (Startkapital) berücksichtigt. Auch der erforderliche Zinssatz, um mit Startkapital und / oder Sparraten ein bestimmtes Vermögen aufzubauen, kann problemlos bestimmt werden.
  • Der Sparrechner geht von einer regelmäßigen Gutschrift der Zinsen aus. Zinszahlungen werden dem Sparplan gutgeschrieben und wieder mit verzinst (Zinseszinseffekt). Zinsauszahlungen bei Einmalanlagen lassen sich mit unserem Zinsrechner bestimmen.
  • Für ETF-Sparpläne nutzen Sie unseren ETF Sparplanrechner. Dieser geht gezielt auf die Besonderheiten von ETF-Sparplänen wie prozentuale Wertentwicklung, Order- und Depotgebühren ein.

So nutzen Sie unseren Sparplanrechner am besten

Im Folgenden finden Sie typische Szenarien und Probleme, für die sich mit unser Sparplanrechner optimal einsetzen lässt.

Welches Vermögen kann ich erzielen, wenn ich regelmäßig in einen Sparplan einzahle?

sparen endkapitalHier geht es um die Frage, welches Vermögen durch regelmäßiges Sparen erzielt werden kann. Auch konkrete Produkte, wie z.B. ein Banksparplan, der Ihnen angeboten wird, lassen sich so beurteilen. Wählen Sie im Sparrechner die Option "Endkapital" und berechnen Sie das erwirtschaftete Vermögen am Ende der Laufzeit anhand von Startkapital, Zinssatz sowie Sparraten.

Rechenbeispiel Endkapital:
Herr K. möchte monatlich 150 Euro in einem Sparplan ansparen. 7.500 Euro hat er bereits zur Seite gelegt. Die Bank bietet ihm einen Zinssatz von jährlich 1% p.a. Welches Vermögen kann Herr K. unter diesen Bedingungen in 7 Jahren erzielen?
Nach Eingabe der entsprechenden Daten in den Sparplanrechner und dem Auswählen der Option "Endkapital" lässt sich das Ergebnis einfach bestimmen. Bei jährlicher Gutschrift der Zinsen beträgt das Vermögen von Herrn K. nach 7 Jahren 21.095,71 Euro. Zusätzlich zu seinem Startkapital von 7.500 Euro hat Herr K. 12.600 Euro an Sparraten eingezahlt. Während der gesamten Laufzeit hat der Sparplan Zinserträge in Höhe von 995,71 Euro erwirtschaftet.

Welcher Zinssatz ist notwendig, um in 10 Jahren ein Vermögen in bestimmter Höhe anzusparen?

sparen zinssatzWelcher Zinssatz wäre notwendig, um innerhalb einer vorgegebenen Zeit mit festen Sparraten ein bestimmtes Vermögen zu erzielen? Mit dieser Frage können Sie beispielsweise beurteilen, ob ein bestimmtes Vorhaben mit den aktuellen Sparzinsen realisierbar ist. Wählen Sie dazu die Option "Zinssatz" im Sparplanrechner.

Rechenbeispiel Zinssatz:
Frau B. möchte in 15 Jahren 50.000 Euro ansparen. Sie kann dafür jeden Monat 180 Euro zurücklegen. 5.000 Euro hat sie in der Vergangenheit bereits gespart. Ist Ihr Vorhaben realistisch?
Nach dem Auswählen der Option "Zinssatz" im Sparplanrechner können die entsprechenden Werte für Startkapital, Sparrate und Endvermögen eingegeben werden. Frau B. sieht schnell: Um ihr Ziel zu erreichen, benötigt Sie eine jährliche Verzinsung ihres Vermögens sowie der regelmäßigen Sparraten von 3,31% p.a. Mit sicheren Spareinlagen alleine ist dieser Zins aktuell kaum zu erreichen. Auf den Kapitalmärkten (z.B. mit Fonds- oder Aktiensparplänen) ist eine jährliche Rendite von 3% bis 4% dagegen durchaus realistisch, wenn man sich an der Wertentwicklung der vergangenene Jahre orientiert.

Wieviel Geld muss ich monatlich sparen, um später ein Vermögen von 100.000 Euro zu besitzen?

sparen sparrateBei dieser Frage geht es um die Höhe der monatlichen Sparraten, um in vorgegebener Zeit und bei bekanntem Zins das gewünschte Sparziel zu erreichen. Im Sparplanrechner lassen sich die regelmäßigen Raten mit der Option "Sparrate" berechnen.

Rechenbeispiel Sparrate:
Frau und Herr L. möchten für ihre Rente 100.000 Euro ansparen. Dabei möchten Sie sowohl klassische Spareinlagen als auch einen Aktiensparplan nutzen. Sie rechnen so mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von ca. 1,8% p.a. Wie viel Geld müssen sie monatlichen sparen, um ihr Ziel in 20 Jahren zu erreichen?
Nach Auswahl der Option "Sparrate" und Eingabe der Daten in Rechner erhalten Frau und Herr L. das Ergebnis: Sie können ihr Ziel mit einer monatlichen Sparrate von 346,48 Euro erreichen. Im Sparplanrechner kann nun einfach der Zinssatz variiert werden, um bestimmte Szenarien für die Zukunft durchzuspielen. So reduziert sich die monatliche Rate auf ca. 329 Euro wenn ihr Sparplan im Jahr 2,3% Zinsen erwirtschaftet. Erzielt das Paar dagegen durchschnittlich nur 1% Zinsen im Jahr würde die erforderliche Rate auf gut 376 Euro ansteigen.

Ausführliche Anleitung zum Sparplanrechner

Mit dem Sparplanrechner lassen sich typische Sparprodukte mit konstanten, regelmäßigen Raten wie beispielsweise Ratensparen oder Banksparpläne berechnen. Neben dem frei bestimmbaren Startkapital kann die Höhe der Sparraten sowie das Intervall, in dem die Einzahlungen erfolgen, als Grundlage für die Berechnungen festgelegt werden. Auch die Zinsperiode lässt sich einstellen: Sie bestimmt, wie häufig die Zinsen dem Sparguthaben gutgeschrieben werden und nimmt damit Einfluss auf den Zinseszinseffekt.

Der Sparplanrechner eignet sich damit vor allem zur Berechnung von klassischen Spareinlagen wie z.B. Banksparplänen oder Tagesgeld. Für Sparpläne auf ETF nutzen Sie bitte unseren ETF Sparplanrechner. Dort können Sie zusätzlich Order- und Depotgebühren festlegen. Unser Fondsrechner eignet sich für Fonds mit Ausgabeaufschlag.

Berechnung von Endkapital, Zinssatz und Sparrate

Über die Option "Was soll berechnet werden?" wird ausgewählt, ob das erzielte Vermögen (Endkapital), der notwendige Zinssatz oder die Höhe der Sparraten berechnet werden sollen. Hilfestellung bieten hier die Beispiele oben.

Gemischte Verzinsung und vorschüssige Raten

Bei der Bestimmung von Vermögen, Zinssatz und Raten arbeitet der Sparrechner mit der "gemischten Verzinsung", wie sie bei vielen Bankprodukten üblich ist. Guthaben, welches für vollständige Zinsperioden angelegt ist, wird exponentiell verzinst, unvollständige Zinsperioden gehen mit linearer Verzinsung in die Berechnung ein.

Alle Berechnungen werden unter der Annahme vorschüssiger Raten durchgeführt: Die Einzahlung der Sparraten erfolgt immer am Anfang des ausgewählten Intervalls (zum Monatsanfang, zum Jahresbeginn, etc.). Die vorschüssigen Sparraten entsprechen damit der üblichen Ausgestaltung relevanter Sparprodukte durch die Banken.