Entnahmeplan-Rechner für Rente aus Kapitalvermögen und ETF

Mit dem Entnahmeplan-Rechner lassen sich regelmäßige Auszahlungen aus Kapital- und Fondsvermögen einfach bestimmen. Es können Entnahmebetrag, Rentendauer sowie der Zinssatz berechnet werden. Zur ausführlichen Anleitung.

zum etf sparplan vergleich
Neu: Zum ETF Sparplan Vergleich 8/2021» - Jetzt günstige Anbieter finden!
Konditionen Entnahmeplan
Was möchten Sie berechnen?
Mit Entnahmebetrag berechnen Sie die Höhe der regelmäßigen Rente. Rentendauer bestimmt den Zeitraum, in dem das Kapitalvermögen vollständig aufgebraucht wird. Zins / Wertenwicklung berechnet die notwendige Verzinsung, um die Rente über den gewünschten Zeitraum zu entnehmen.
 
Was soll berechnen werden?
Geben Sie hier die Höhe des Anlagevermögens an. Aus dem Anlagevermögen und den erzielten Kapitalerträgen wird die Rente ausgezahlt. 
Anlagevermögen:
 €
Geben Sie hier Höhe der regelmäßigen Rente / der Kapitalentnahme an. 
Rente / Kapitalentnahme:
 €
Das Intervall der Entnahme bestimmt, in welchem zeitlichen Abstand der Entnahmebetrag dem Vermögen entnommen wird. 
Entnahmeintervall:
Mit Zins / Wertentwicklung bestimmen Sie den jährlichen Zinssatz, mit dem das Anlagevermögen verzinst wird. Alternativ bestimmen Sie hier die fiktive, jährliche Wertentwicklung des Depots. 
Zinssatz /
Wertentwicklung p.a.:
 % p.a.
Die Rentendauer bestimmt den Zeitraum, in dem die Rente aus dem Anlagevermögen gezahlt wird. Das Anlagevermögen wird innerhalb der Rentendauer verbraucht. 
Rentendauer:
 Jahre
Ist die Checkbox Ewige Rente aktiviert, wird die Rente ausschließlich aus den Zinserträgen des Anlagevermögens gezahlt (Entnahme ohne Kapitalverzehr). Das Vermögen selbst wird dabei nicht aufgebraucht. 
Ewige Rente /
Entnahme ohne Kapitalverzehr
Ergebnisse:
Der regelmäßige Entnahmebetrag / die Rente, die aus dem Kapitalvermögen entnommen wird. 
Entnahmebetrag:
0 € 
Der Entnahmezeitraum, in dem die Rente aus dem Kapitalvermögen gezahlt wird. 
Rentendauer:
0 Jahr(e)
Das Anlagevermögen, d.h. die Höhe des eingebrachten Kapitals. 
Eingebrachtes Kapital:
0 €
Die Höhe des während der gesamten Rentendauer entnommenen Kapitals. Bei ewiger Rente: Der Betrag, der innerhalb eines Jahres entnommen wird. 
Entnahme Gesamt:
0 
Die Höhe der während der gesamten Rentendauer erzielten Zinserträge / Kapitalerträge. Bei ewiger Rente: Der Betrag, der innerhalb eines Jahres erzielt wird. 
Zinsertrag Gesamt:
0 
Der jährliche Zinssatz / jährliche Wertzuwachs, mit dem das Anlagevermögen verzinst wird. 
Zinssatz / Wertentwicklung:
0 % p.a.

banner etf


Das Wichtigste auf einen Blick

  • Bei einem Entnahmeplan werden regelmäßige Auszahlungen (die Rente) aus dem Kapitalvermögen des Sparers entnommen. Das Vermögen wird dabei entweder aufgebraucht (Entnahme mit Kapitalverzehr) oder es werden lediglich die Zinserträge für die Entnahme herangezogen (Entnahme ohne Kapitalverzehr).
  • Entnahmepläne lassen sich mit Zinsanlagen wie Tagesgeld oder Bankauszahlplänen, aber auch über ein Wertpapierdepot mit Aktien oder ETFs realisieren. Sparer sollten darauf achten, dass regelmäßige Auszahlungen aus dem Vermögen möglich sind und die Gebühren für die Entnahmen nicht zu hoch ausfallen.
  • Während der Rentendauer werden weiterhin Kapitalerträge mit dem Vermögen erzielt. Im Rechner können Sie einen festen Zinssatz oder eine fiktive, jährliche Wertentwicklung ihres Depots angeben.
  • Wird die Checkbox Ewige Rente im Rechner aktiviert, werden die Auszahlungen ausschließlich aus den Kapitalerträgen entnommen. Das Anlagevermögen bleibt dabei vollständig erhalten.
  • Zum Vermögensaufbau mit einem ETF-Depot nutzen Sie unseren ETF Sparplan-Rechner.

So nutzen Sie unseren Entnahmeplan-Rechner am besten

Die folgenden Beispiele zeigen typische Fragestellungen auf, die sich mit unserem Rechner einfach beantworten lassen.

Ich möchte mein ETF-Depot nutzen, um damit eine zusätzliche Rente über 25 Jahre auszuzahlen. Welchen Betrag kann ich monatlich entnehmen?

auswahl entnahmebetragHier geht es um die Höhe der Rente, die über einen Entnahmeplan aus dem Anlagevermögen ausgezahlt wird. Anhand von Anlagevermögen, Rentendauer sowie Wertentwicklung lässt sich der Entnahmebetrag berechnen. Die zukünftige Wertentwicklung lässt sich für ein Wertpapierdepot natürlich nicht vorhersagen und sollte daher konservativ geschätzt werden.

Rechenbeispiel Rente / Entnahmebetrag:
Herr K. hat 100.000 Euro über ein ETF-Depot angespart. Welche monatliche Rente kann er entnehmen, wenn das Depot nach 25 Jahren aufgebracht sein soll? Herr K. rechnet mit einer jährlichen Wertsteigerung des Depots zwischen 2,5% und 3%.
Nach Eingabe der entsprechenden Werte in den Entnahmeplan-Rechner wird ein Entnahmebetrag 447,18 € im Monat bei einer jährlichen Wertentwicklung des Depots von 2,5% berechnet. Liegt die Wertentwicklung bei 3% p.a. beträgt die monatliche Rente 472,07 €. Während der gesamten Rentendauer von 25 Jahren hätte das Depot im Beispiel einen Kapitalertrag von 34.152,64 € bzw. 41.622,37 € erwirtschaftet.

Wie lange dauert es, bis mein Vermögen aufgebraucht ist, wenn ich monatlich einen Betrag von 1.000 Euro entnehme?

auswahl rentendauerBei dieser Frage geht es um die Rentendauer, d.h. den Zeitraum, über den ich eine Rente aus meinem Vermögen entnehmen kann, bis dieses vollständig aufgebraucht ist. Anhand von Anlagevermögen, gewünschter Rente und Zins wird die Rentendauer berechnet.

Rechenbeispiel Rentendauer:
Frau N. hat 50.000 Euro als zusätzliche Rente angespart. Wie lange reicht ihr Vermögen, wenn Sie jeden Monat 250,- Euro entnehmen möchte?
Frau N. wählt "Rentendauer" im Rechner aus und gibt das Anlagevermögen, sowie die gewünschte monatliche Rente ein. Würde Sie für ihr Erspartes während des laufenden Entnahmeplans keine Zinsen bekommen (Zins / Wertentwicklung = 0), könnte sie ca. 16 Jahre und 8 Monate lang 250 Euro entnehmen. Bei einem jährlichen Zins von 0,5% für ihre Ersparnisse reicht die Rente etwa 17 Jahre und 4 Monate. Kann sie einen Zins von 1% p.a. erhalten, könnte sie 18 Jahre und 2 Monate lang entnehmen.

Wie müsste sich mein Wertpapierdepot entwickeln, um eine "ewige Rente" von 300 Euro im Monat zu erhalten?

auswahl wertentwicklungHier möchten Sie die notwendige Wertsteigerung ihres Depots berechnen, um eine Rente alleine aus den Kapitalerträgen auszahlen zu können. Mit der Checkbox "Ewige Rente" sowie Angaben zu Vermögen und Rentenhöhe können Sie die Wertsteigerung bestimmen.

Rechenbeispiel Wertentwicklung:
Frau und Herr L. möchten aus ihrem ETF-Depot im Wert von 100.000 Euro monatlich 300 Euro entnehmen. Wie hoch müsste die jährliche Wertentwicklung ausfallen, um die Rente alleine aus den Kapitalerträgen zu zahlen?
Nach Eingabe der oben genannten Werte in den Rechner erhalten Frau und Herr L. ihr Ergebnis: Bei einer jährlichen Wertentwicklung von 3,66% könnte sie die gewünschte Rente von 300 Euro im Monat entnehmen, ohne das ursprüngliche Anlagevermögen von 100.000 Euro zu verbrauchen. Entnimmt sie die Rente von 3.600 Euro einmal jährlich am Jahresende, würde sich die notwendige Wertentwicklung auf 3,60% reduzieren, da in diesem Fall keine unterjährigen Entnahmen anfallen. Allerdings sind in diesem Beispiel keine Steuern berücksichtigt. Zudem ist das Beispiel aufgrund der schwankenden Kurse an den Börsen natürlich etwas konstruiert.

Ausführliche Anleitung zum Entnahmeplan-Rechner

Bei einem Entnahmeplan werden regelmäßige Auszahlungen aus dem Vermögen des Sparers entnommen. Das Vermögen wird durch die Entnahmen langsam verbraucht, wobei es während des Entnahmezeitraums weiterhin Zinsen erwirtschaftet. Entnahmepläne sind geeignet, um die eigenen Ersparnisse für eine Zusatzrente zu nutzen oder eine berufliche Auszeit zu überbrücken. Anders als bei der sogenannten "Sofortrente" wird das Geld hier keinem Versicherer anvertraut, sondern in Form von Zinsanlagen und/oder eines Wertpapierdepots am Kapitalmarkt investiert. So kann der Sparer beispielweise mit einem ETF-Entnahmeplan an der Entwicklung der Aktienmärkte partizipieren und gleichzeitig regelmäßige Auszahlungen erhalten.

Eine Sonderform des Entnahmeplans stellt die "Ewige Rente" dar: Hier werden die regelmäßigen Auszahlungen alleine aus den Kapitalerträgen entnommen. Das Vermögen selbst wird nicht aufgebraucht. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einem Entnahmeplan ohne Kapitalverzehr.

Rente, Rentendauer und Zinssatz / Wertentwicklung

Mit dem Entnahmeplan-Rechner können Sie den Entnahmebetrag (die Rente), die Rentendauer sowie die notwendige Wertentwicklung des Kapitalvermögens einfach bestimmen. Wenn Sie in Zinsanlagen investiert haben, geben Sie für die Berechnungen einen geschätzten, durchschnittlichen Zins für die Rentendauer an. Im Falle eines Wertpapierdepots wird ein fiktiver Wertzuwachs angenommen. Der Rechner eignet sich gut, um unterschiedliche Zinssätze bzw. Entwicklungen am Kapitalmarkt während des Entnahmezeitraums zu simulieren.

Ewige Rente

Durch die Aktivierung der Checkbox "Ewige Rente" wird im Rechner auf Entnahmen ohne Kapitalverzehr umgestellt. Die Rente wird alleine aus den Kapitalerträgen gezahlt und das Vermögen des Sparers bleibt erhalten. Der Wert im Feld "Rentendauer" hat bei Berechnungen im Zusammenhang mit der ewigen Rente keine Bedeutung mehr.

Entnahmeplan im Zeitverlauf / Tabelle

Bei allen Berechnungen wird ein ausführlicher Entnahmeplan ausgegeben, der die Entwicklung des verbleibenden Vermögens sowie der Kapitalerträge für die einzelnen Jahre darstellt.

Hier ein Beispiel für einen Entnahmeplan über 100.000 Euro und 10 Jahre Laufzeit.

Entnahmeplan Entwicklung
Guthaben Jahresbeginn:Entnahme:Zinsgutschrift:Guthaben Jahresende:
100.000,0010.510,04951,8390.441,79
90.441,7910.510,04856,2580.788,00
80.788,0010.510,04759,7171.037,67
71.037,6710.510,04662,2161.189,84
61.189,8410.510,04563,7351.243,53
51.243,5310.510,04464,2641.197,76
41.197,7610.510,04363,8131.051,53
31.051,5310.510,04262,3420.803,84
20.803,8410.510,04159,8710.453,67
10.453,6710.510,0456,370,00

Diese Tabellen eignen sich besonders, um die Auswirkung unterschiedlicher Entnahmebeträge und Entwicklungen am Kapitalmerkt sichtbar zu machen.