Baufinanzierungsrechner

Mit dem Baufinanzierungsrechner können Sie den maximal möglichen Kaufpreis für eine Immobilie oder die notwendige monatliche Rate für eine geplante Immobilienfinanzierung berechnen. Die zu erwartenden Nebenkosten für die Immobilienfinanzierung werden dabei berücksichtigt. Zur ausführlichen Anleitung.

zum baufinanzierungsvergleich

Zum Baufinanzierungsvergleich 9/2021» - Jetzt Zinsen sichern!

Baufinanzierungsrechner
Was möchten Sie berechnen?
Maximales mögliches Darlehen ermittelt, wieviel Immobilie Sie sich leisten können und bestimmt den maximal möglichen Kaufpreis. Mit Monatliche Rate berechnen Sie die Höhe der monatlichen Kreditraten.
 
Was soll berechnet werden?
Maximales mögliches Darlehen / Kaufpreis:
Monatliche Rate:
Geben Sie hier den Kaufpreis Ihrer Immobilie ein. 
Wie viel kostet Ihre Immobilie?
 €
Geben Sie hier die Höhe der monatlichen Rate ein, die Sie zur Finanzierung der Immobilie leisten möchten. 
Höhe der monatlichen Rate?
 €
Das vorhandene Eigenkapital, welches Sie zur Finanzierung der Immobilie einbringen. 
Eigenkapital:
 €
Das Bundesland, in dem Sie die Immobilie kaufen möchten. Das Bundesland bestimmt die Höhe der Grunderwerbsteuer. 
Bundesland:
Die von Ihnen zu zahlenden Maklergebühren als Prozentsatz auf den Kaufpreis. Sind keine Maklergebühren zu zahlen, belassen Sie den Wert bitte bei "0%". 
Maklergebühren (Prozent):
 %
Bitte geben Sie hier die gewünschte Laufzeit bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens ein. 
Wann soll die Immobilie
vollständig abbezahlt sein?
 Jahre
Der jährliche Zinssatz Ihrer Immobilienfinanzierung. Sie können zur Berechnung entweder den gebundenen Sollzins oder den effektiven Jahreszins des Darlehens nutzen. 
Finanzierung - Zinssatz p.a.:
 %
Ergebnisse:
Die notwendige monatliche Rate, um das Darlehen innerhalb der gewünschten Zeit vollständig zu tilgen. 
Monatliche Rate:
0 €
Die Zahlungen, die innerhalb eines Jahres geleistet werden. 
Zahlungen im vollen Jahr:
0 €
Die zur Finanzierung notwendige bzw. die maximal mögliche Darlehenssumme. Die Berechnung der Darlehenssumme erfolgt entweder auf der Grundlage der monatlichen Rate oder des Kaufpreises der Immobilie. Laufzeit, Eigenkapital sowie Nebenkosten werden jeweils berücksichtigt. 
Darlehenssumme:
0 €
Der (maximal mögliche) Kaufpreis der Immobilie. Der hier dargestellte Kaufpreis wurde entweder angegeben oder anhand Ihrer Eingaben berechnet. 
Kaufpreis:
0 €
Die Nebenkosten der Immobilienfinanzierung. Diese setzen sich zusammen aus einer angenommen Pauschale von 1,5% des Kaufpreises, der Grunderwerbsteuer sowie den Maklergebühren. 
Nebenkosten:
- davon pauschal:
- davon Grunderwerbsteuer:
- davon Maklergebühren:
0 €
0 €
0 €
0 €
Kaufpreis der Immobilie und Nebenkosten addiert. 
Kaufpreis + Nebenkosten:
0 €
Die Summe der Zinszahlungen, die bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens an die Bank geleistet werden. 
Zinszahlungen:
0 €
Der Gesamtaufwand, d.h. die Summe aller Zahlungen bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens. Der Gesamtaufwand setzt sich zusammen aus den geleisteten Zahlungen des Kreditnehmers bis zur vollständigen Tilgung sowie dem eingebrachten Eigenkapital. 
Gesamtaufwand
Finanzierung + Eigenkapital:
0 €
Der jährliche Nominalzins des Darlehens. 
Nominalzins p.a.:
0 %
Der effektive Jahreszins des Darlehens. 
Effektivzins p.a.:
0 %

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit dem Baufinanzierungsrechner lassen zwei zentrale Fragen rund um Ihre Bau- und Immobilienfinanzierung beantworten:
    - "Was kann ich mir leisten?" und
    - "Wie hoch ist die monatliche Rate bei der Finanzierung eines Objekts?"
    Das vorhandene Eigenkapital sowie die anfallenden Nebenkosten werden bei allen Berechnungen berücksichtigt.
  • Der Baufinanzierungsrechner orientiert sich bei seinen Berechnungen an der Zeit bis zur vollständigen Tilgung. Dabei wird ein einheitlicher Zins bis zum Ende der Finanzierung unterstellt.
    Dieser Ansatz wurde von uns bewusst zur Annäherung an die oben genannten Fragen gewählt. Möchten Sie einen klassischen Immobilienkredit anhand von anfänglicher Tilgung, Zinsbindung sowie mit Berücksichtigung jährlicher Sondertilgungen berechnen, nutzen Sie bitte unseren Hypothekenrechner.
  • Aktuelle Angebote für Bau- und Immobilienfinanzierungen finden Sie in unserem Baufinanzierungsvergleich.

So nutzen Sie unseren Baufinanzierungsrechner am besten

Im Folgenden zeigen wir Funktionsweise unseren Baufinanzierungsrechners anhand der beiden typischen Fragestellungen.

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

checkbox kaufpreisDiese Frage zielt auf den maximal möglichen Kaufpreis, der mit einer vorgegebenen monatlichen Rate realisiert werden kann. Bei der Berechnung des maximalen Kaufpreises werden die anfallenden Nebenkosten (darunter Grunderwerbsteuer sowie ggf. Maklergebühren), das vorhandene Eigenkapital, die Zinsen für das Darlehen sowie die gewünschte Laufzeit bis zur vollständigen Tilgung der Finanzierung berücksichtigt. Setzen Sie zur Berechnung die Checkbox neben dem Feld "Maximales mögliches Darlehen / Kaufpreis".

Rechenbeispiel Maximaler Kaufpreis:
Familie E. möchte ausrechnen, welcher Kaufpreis für ein Einfamilienhaus in der Umgebung mit ihrem Einkommen finanzierbar ist. Bei einem Haushaltsnettoeinkommen von ca. 3.000 Euro möchte sie maximal 1.000 Euro für die monatliche Rate ausgeben. 50.000 Euro Eigenkapital stehen zusätzlich bereit. Nach Eingabe der Daten in den Baufinanzierungsrechner kommt die Familie zu folgendem Ergebnis: Bei einem Zinssatz von 1% für das Immobiliendarlehen und einer Tilgung innerhalb von 25 Jahren beträgt der maximal Kaufpreis ca. 293.000 Euro. Dies unter der Voraussetzung, dass die Zinsen später nicht steigen. Zusätzlich entstehen bei diesem Kaufpreis Nebenkosten (Bundesland Hessen, ohne Makler) von ca. 22.000 Euro. Werden noch Maklerkosten von 3% berücksichtigt, reduziert sich der maximale Kaufpreis auf ca. 285.000 Euro.

Welche monatliche Rate muss ich für den Kauf einer bestimmten Immobilie aufbringen?

checkbox monatsrateHier geht es um die Berechnung der monatlichen Rate, die notwendig ist, um ein Objekt zu einem bestimmten, gegebenem Zins zu finanzieren. Auch bei dieser Fragestellung werden die zu erwartenden Nebenkosten, das Eigenkapital des Kreditnehmers sowie die gewünschte Laufzeit in die Berechnung miteinbezogen. Setzen Sie zur Berechnung die Checkbox neben dem Feld "Monatliche Rate".

Rechenbeispiel Monatliche Rate:
Familie K. möchte eine Eigentumswohnung für 285.000 Euro finanzieren. Die Familie besitzt 20.000 Euro Eigenkapital. Wie hoch würde die monatliche Rate für die Wohnung bei unterschiedlichen Kreditzinsen ausfallen? Nach Eingabe der Daten in den Rechner kann die Familie die Höhe der monatlichen Rate abschätzen. So beträgt die Rate bei einem Zins von 1% und einer Laufzeit von 20 Jahren ca. 1.317 Euro. Reduziert sich der Zins auf 0,6% beträgt die Rate noch ca. 1.266 Euro. Ohne Maklergebühren muss die Familie bei einem Kauf mit Nebenkosten von ca. 22.000 Euro bei 6% Grunderwerbsteuer rechnen.

Ausführliche Anleitung zum Baufinanzierungsrechner

Bei allen Berechnungen bestimmt der Baufinanzierungsrechner anhand der von Ihnen gemachten Angaben zunächst die Nebenkosten, die durch den Erwerb der Immobilie auf Sie zukommen. Es wird eine Pauschale von 1,5% des Kaufpreises für Notargebühren sowie den Grundbucheintrag angenommen. Die Höhe der Grunderwerbsteuer richtet sich nach dem Bundesland, in dem Sie die Immobilie kaufen möchten und liegt aktuell wischen 3,5% und 6,5%. In das Feld "Maklergebühren" können Sie schließlich die Gebühren für den Makler eintragen. Fällt keine Maklerprovision beim Kauf an, lassen Sie den vorgegebenen Wert im Rechner bei 0%.

Anschließend wird die Darlehenssumme berechnet, die zur Finanzierung der Immobilie notwendig ist. Die ergibt sich aus dem Preis der Immobilie, den Nebenkosten sowie dem vorhandenen Eigenkapital. Auf der Grundlage dieser Daten wird schließlich die Monatsrate bestimmt, die notwendig ist, um das Darlehen innerhalb der gewünschten Zeit zu tilgen.

Alternativ wird die Darlehenssumme durch die Höhe der Monatsrate bestimmt, mit der das Darlehen innerhalb der vorgegebenen Laufzeit zurückgezahlt wird. Gemeinsam mit den Angaben zu den Nebenkosten dient die Darlehenssumme dann dazu, den maximal möglichen Kaufpreis der Immobilie zu berechnen.

Laufzeit bis zur vollständigen Tilgung statt Zinsbindung

Unser Baufinanzierungsrechner nutzt für alle Berechnungen nicht die Zinsbindung des Darlehens, sondern die gewünschte Laufzeit bis zur vollständigen Tilgung. Es wird also davon ausgegangen, dass die Immobilie am Ende der Laufzeit vollständig abbezahlt ist und keine Restschuld verbleibt. Dieser Ansatz wurde von uns gewählt, da er unserer Meinung nach am besten zur Fragestellung nach dem maximalen Kaufpreis der Immobilie passt.

Beachten Sie jedoch, dass sich die Zinsen einer Baufinanzierung nach dem Ablauf der vereinbarten Zinsbindung ändern können! Der Zeitraum bis zur vollständigen Tilgung sowie die monatliche Rate müssen bei einer Anschlussfinanzierung daher neu kalkuliert werden. Die anfänglichen Berechnungen haben dann nur vorläufigen Charakter.

Zur Berechnung eines klassischen Immobiliendarlehens unter Angabe von Zinsbindung und anfänglicher Tilgung nutzen Sie bitte unseren Hypothekenrechner.

Baufinanzierung und Eigenkapital

Als Faustregel gilt, dass Bauherren und Immobilienkäufer mindestens die Kaufnebenkosten als Eigenkapital in die Finanzierung einbringen sollten (100-Prozent-Finanzierung). Zwar ist auch eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital denkbar, allerdings erhöht sich damit das Risiko für die kreditgebende Bank sowie für den Kreditnehmer. Eine Finanzierung ohne Eigenkapital wird daher immer teurer ausfallen, als eine Finanzierung mit ausreichend Eigenkapital.

Mit unserem neutral aufgebauten Baufinanzierungsrechner lassen sich alle Szenarien der Finanzierung durchspielen. Bei den Berechnungen selbst spielt es keine Rolle, wie hoch der Anteil des vorhandenen Eigenkapitals ausfällt. Ob Sie sich die Immobilie am Ende tatsächlich leisten können und ob die Bank Ihnen das gewünschte Darlehen gewährt, wird alleine im Gespräch mit Ihrer Bank und nach einer entsprechenden Bonitätsprüfung geklärt.

Die folgende Tabelle veranschaulicht beispielhaft den Einfluss des Eigenkapitals auf die Kosten der Baufinanzierung. Obwohl im Beispiel lediglich ein kleiner Aufschlag auf den Zinssatz für eine Finanzierung ohne vorhandenes Eigenkapital durch die Bank vorgenommen wurde, ist das Ergebnis am Ende deutlich teurer als die Finanzierung mit 5% Eigenkapital. Grund dafür ist neben dem Zinsaufschlag auch die höhere, notwendige Kreditsumme.

Baufinanzierung mit 5% EigenkapitalBaufinanzierung ohne Eigenkapital
Kaufpreis Immobilie360.000 Euro360.000 Euro
Eigenkapital5% vom Kaufpreis + Nebenkosten = ca. 41.400 Euro0 Euro
Darlehenssumme342.400 Euro383.400 Euro
Zinssatz Darlehen1,2%1,4%
Monatsrate (25 Jahre):1.321,65 Euro1.515,41 Euro
Zinskosten (25 Jahre):54.094,05 Euro71.222,25 Euro

Bau- und Immobilienfinanzierung: Ergebnisse

Als Ergebnis liefert unser Rechner, abhängig von der gewählten Fragestellung, die zur Finanzierung notwendige monatliche Rate bzw. den maximal möglichen Kaufpreis der Immobilie.

Neben der Summe der Aufwendungen für die Kaufnebenkosten werden auch die einzelnen Posten, bestehend aus Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer sowie Maklergebühren dargestellt.

Zusätzlich gibt Ihnen unser Rechner einen Überblick über die Zahlungen, die Sie für Ihr Finanzierungsvorhaben an die Bank leisten müssen. Diese setzen sich aus den Zinskosten für das Darlehen, der zu tilgenden Darlehenssumme sowie den aufgewendeten Eigenmitteln zusammen.