Wechselkurse von Euro und US-Dollar

In der untenstehenden Tabelle finden Sie die aktuellen Wechselkurse von Euro und US-Dollar in eine Auswahl an internationalen Währungen. Die gewünschte Ausgangswährung kann dabei bequem über das Auswahlmenu festgelegt werden. Grundlage der Wechselkurse sind die Referenzkurse der europäischen Zentralbank (EZB). Das Datum der letzten Veröffentlichung durch die EZB ist angegeben.

Ausgangswährung

Wechselkurse vom 22.01.2019. Kurse: Europäische Zentralbank (EZB). Angaben ohne Gewähr.

ZielwährungKurs
US-Dollar (USD)1,1354
Japanischer Yen (JPY)124,2500
Bulgarischer Lew (BGN)1,9558
Tschechische Krone (CZK)25,6120
Dänische Krone (DKK)7,4669
Britisches Pfund (GBP)0,8800
Ungarischer Forint (HUF)317,9800
Polnischer Zloty (PLN)4,2827
Rumänischer Leu (RON)4,7292
Schwedische Krone (SEK)10,2538
Schweizer Franken (CHF)1,1326
Isländische Krone (ISK)137,0000
Norwegische Krone (NOK)9,7628
Kroatische Kuna (HRK)7,4265
Russischer Rubel (RUB)75,4433
Australischer Dollar (AUD)1,5923
Brasilianischer Real (BRL)4,2622
Kanadischer Dollar (CAD)1,5128
Chinesischer Renminbi Yuan (CNY)7,7299
Hongkong-Dollar (HKD)8,9090
Indonesische Rupiah (IDR)16.160,1500
Israelischer Neuer Schekel (ILS)4,1908
Indische Rupie (INR)81,0460
Südkoreanischer Won (KRW)1.284,7700
Mexikanischer Peso (MXN)21,7800
Malaysischer Ringgit (MYR)4,6962
Neuseeland-Dollar (NZD)1,6885
Philippinischer Peso (PHP)60,0560
Singapur-Dollar (SGD)1,5452
Thailändischer Baht (THB)36,1280
Südafrikanischer Rand (ZAR)15,7715

Die Wechselkurse auf dieser Seite bilden die Grundlage unsere Währungsrechners, mit dem sich die abgebildeten Währungen einfach umrechnen lassen.

Devisenkurse

Bei den hier dargestellten Kursen handelt es sich um Interbankenkurse bzw. Kurse am Devisenmarkt: Dies bedeutet, dass die Wechselkurse für den Handel der Banken untereinander genutzt werden. Wenn Sie als Verbraucher bei ihrer Bank eine Überweisung in Fremdwährung aufgeben, mit Kreditkarte und Geldkarte bezahlen oder Bargeld am Automaten abheben, werden die Banken häufig einen Aufschlag auf den Devisenkurs berechnen. Zusätzlich können dann noch die "offiziellen" Bankgebühren bei der Nutzung von Kreditkarte, Geldkarte sowie beim Bargeldbezug hinzu kommen.

Informieren Sie sich daher bei Ihrer Bank über den Aufschlag auf den aktuellen Devisenkurs, der ihnen berechnet wird.

Notenkurs und Sortenkurs

Von den Kursen am Devisenmarkt und den Wechselkursen der Hausbank sind dann noch einmal der sogenannten "Notenkurs" oder "Sortenkurs" zu unterscheiden. Der Sortenkurs bezieht sich den Handel mit bzw. den Umtausch von "echten" Devisen am Bankschalter.

Die physische Währung in Form von Banknoten oder Münzgeld muss also von der Bank eingekauft und bevorratet werden. Die Bank wird dafür im Gegenzug einen Aufschlag auf den Wechselkurs verlangen, der den üblichen Aufschlag auf elektronische Transaktionen übersteigt.

Wechselkurse der EZB

Die hier abgebildeten Wechselkurse folgen der werktäglichen Veröffentlichung von Euro-Referenzkursen durch die europäische Zentralbank (EZB). Die Kurse werden täglich abgefragt, das Datum der letzten Veröffentlichung durch die EZB ist oberhalb der Währungstabelle angegeben.