Hypothekenrechner

Der Hypothekenrechner dient der Bestimmung von Darlehen mit gleichförmigen, monatlichen Zahlungen und anfänglicher Tilgung, wie sie bei Bau- und Hypothekenkrediten üblich sind. Zur ausführlichen Anleitung.

Hypothekenrechner
Kreditsumme: €
Zinssatz: %
Laufzeit:
Anfängliche Tilgung: %
Jährl. Sondertilgung €
Ergebnisse:
Monatsrate:0 €
Laufzeit 10 Jahr(e):
Summe Zinsen:0 €
Restschuld:0 €
Gesamtaufwand:0 €
(Zinsen + Kreditsumme)
Bei gleichen Voraussetzungen schuldenfrei nach (gerundet):0 Jahren
Effektivzins p.a.:0 %

Anleitung zum Hypothekenrechner

Anders als beim Ratenkredit wird bei Hypothekendarlehen üblicherweise die "anfängliche Tilgung" bei der Bestimmung der monatlichen Raten zugrunde gelegt. Die anfängliche Tilgung bezeichnet dabei den Anteil an der Kreditsumme, den Kreditnehmer im ersten Jahr der Tilgung mit ihren Monatsraten zurückzahlen.

Wie auch beim klassischen Annuitätendarlehen verschiebt sich mit zunehmender Laufzeit das Verhältnis zwischen Zinsen und Tilgung bei gleichbleibenden monatlichen Raten. Der Tilgungsanteil an den monatlichen Raten wächst in den darauf folgenden Jahren, währen der Zinsanteil zunehmend geringer wird. Dies kann im ausführlichen Tilgungsplan des Hypothekenrechners anschaulich dargestellt werden.

Laufzeit und Zeitraum bis zur vollständigen Tilgung

Bei Annahme der anfänglichen Tilgung übt die Laufzeit des Darlehens beim Hypothekenkredit normalerweise keinen Einfluss auf die Höhe der monatlichen Raten aus. Die Laufzeit bezeichnet vielmehr den Zeitraum, für den die Zinsen des Darlehens für den Kreditnehmer festgeschrieben werden. Nach dem Ende der Laufzeit bzw. Zinsbindung wird neu verhandelt und mit der Bank ggf. eine Anschlussfinanzierung vereinbart.

Über die Schaltfläche "An diesen Zeitraum anpassen" kann mit dem Hypothekenrechner die Zeit bis zur endgültigen Tilgung des Darlehens berechnet werden. Dabei wird mit dem Zinssatz weiter gerechnet, der vom Kreditnehmer bereits für die erste Laufzeit des Darlehens angegeben wurde. Die Berechnung des Zeitpunkts der endgültigen Tilgung ("Schuldenfrei") hat daher eher theoretischen Wert, da sich die Zinsen im Lauf der Jahre üblicherweise ändern.